Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Waffenpsychologische Begutachtung - Ablauf

Die Begutachtung zur Beantragung eines waffenrechtlichen Dokumentes wird von mir in meiner Praxis in 1030 WIEN angeboten.


Vor allem in Anbetracht der verhängten Maßnahmen und damit verbundenen Beschränkungen aufgrund von Covid-19, ist für viele Personen der Zugang zu bestimmten Stellen (u.a. psychologische Praxen, Begutachtungsstellen, etc.) nur eingeschränkt oder gar nicht möglich. Daher biete ich zusätzlich zu einem Termin in meiner Praxis waffenpsychologische Begutachtungen auch mittels Videotelefonie an. Daher ist es möglich, diese Begutachtungen ortsunabhängig für ganz Österreich durchzuführen und gibt Ihnen die Möglichkeit, selbst einen für Sie passenden Ort für die Begutachtung auszuwählen. Auch die Terminvergabe erfolgt wesentlich flexibler.

Wenn Sie Interesse an einer Begutachtung via Videotelefonie haben, können Sie mit dem unten angeführten Link einen Termin vereinbaren:

https://doodle.com/poll/dziw9qxhwn4h3e3i?utm_source=poll&utm_medium=link


Sobald Sie einen Termin vor Ort oder mittels Videotelefonie vereinbart haben, erhalten Sie per email ein Informations- und Datenblatt, welches Sie vollständig ausgefüllt und unterschrieben an mich retournieren. Haben Sie sich für einen Termin in meiner Praxis entschieden, können Sie dieses Datenblatt auch vor Ort ausfüllen.


Die waffenpsychologische Begutachtung beginnt mit einem persönlichen Gespräch, in welchem auf Ihren Lebenslauf sowie Ihre psychische Gesundheit eingegangen wird und Ihre Gründe und Motive für den Antrag auf Ausstellung einer Waffenbesitzkarte oder eines Waffenpasses besprochen werden. In weiterer Folge werden Ihnen an einem computergesteuerten Testsystem zwei Fragebögen vorgegeben, welche Ihre Einstellungen und Persönlichkeitsmerkmale (beispielsweise emotionale Stabilität, Aggressionsneigung, Risikobereitschaft usw.) im Hinblick auf den Umgang mit Waffen erfassen. Es werden keine Wissensfragen gestellt. PC-Vorerfahrungen sind nicht nötig.


Das Ergebnis der Begutachtung wird Ihnen schriftlich mitgeteilt.

Im Falle einer positiven Beurteilung, erhalten Sie ein von mir digital signiertes Gutachten per email zugeschickt, welches Sie gemeinsam mit den anderen Unterlagen, wie beispielsweise dem Waffenführerschein, bei Ihrer zuständigen Behörde einreichen, um das beantragte Waffendokument ausgestellt zu bekommen.


Sollten aufgrund der Untersuchungsergebnisse Zweifel betreffend einer positiven Beurteilung auftreten, können Sie wählen, ob Sie eine weiterführende Begutachtung wollen oder sich für den Abbruch der Untersuchung entscheiden.


Seit 14.12.2019 wird im Falle eines Zweifels Ihre zuständige Waffenbehörde durch die Begutachtungsstelle informiert.


Bei einer Fortsetzung haben Sie die Gelegenheit, in einem ausführlichen Gespräch mit mir genau auf jene Punkte einzugehen, die Zweifel an Ihrer waffenrechtlichen Verlässlichkeit aufkommen haben lassen und nötigenfalls weitere Fragebögen zu bearbeiten. Bei abschließender positiver Beurteilung wird Ihnen das Gutachten zugeschickt. Ich weise darauf hin, dass bei einer weiterführenden Begutachtung erneut Kosten anfallen.


Für die Begutachtung in meiner Praxis ist Folgendes zu beachten:

  • Terminvereinbarung notwendig! Entweder mittels Link (siehe oben) oder den weiteren Kontaktmöglichkeiten.
  • Trinken Sie spätestens am Vorabend der Begutachtung keinen Alkohol mehr und nehmen Sie keine Medikamente ein, außer jene, die
  • Sie medizinisch verordnet bekommen haben.
  • Kommen Sie ausgeruht zur Begutachtung.
  • Bitte nehmen Sie einen Lichtbildausweis mit.
  • Wenn Sie Brillen- oder Kontaktlinsenträger/in sind, nehmen Sie bitte Ihre Sehhilfe mit.
  • Terminabsagen sind bis zu 24 Stunden vor dem Termin möglich. Spätere Absagen werden in Rechnung gestellt.

Für die Begutachtung mittels Videotelefonie ist Folgendes zu beachten:

  • Terminvereinbarung notwendig! Entweder mittels Link (siehe oben) oder den weiteren Kontaktmöglichkeiten.
  • Trinken Sie spätestens am Vorabend der Begutachtung keinen Alkohol mehr und nehmen Sie keine Medikamente ein, außer jene, die Sie medizinisch verordnet bekommen haben!
  • Seien Sie ausgeruht und sorgen Sie für eine ungestörte Atmosphäre.
  • Bitte halten Sie einen Lichtbildausweis sowie etwas zu Schreiben bereit.
  • Terminabsagen sind bis zu 24 Stunden vor dem Termin möglich. Spätere Absagen werden in Rechnung gestellt.

0